Musik und Kultur im Museum

 


 

 

Die in 2017 gestartete Konzertreihe „Musik im Museum“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit und lockt immer mehr Besucher in die Kleinkunstbühne des Töpfereimuseums. Es hat sich herumgesprochen, dass hier ein interessantes Musikprogramm geboten wird, was man in dieser Qualität in der „Provinz“ zunächst nicht erwartet. Und dem Begriff „Ton“ wird dadurch eine weitere, neue Bedeutung verliehen.

Vierteljährlich gibt es Auftritte von Künstlern und Gruppen unterschiedlicher Stilrichtungen wie Balladen, Jazz, Blues, Rock, Chansons, Klezmer oder Irish Folk. Der Eintritt für diese Veranstaltungen ist frei – die Gagen der Künstler werden mit Spenden der Besucher und Sponsoren finanziert.

 Mit einer interessanten Bewirtung schon vor Beginn der Veranstaltung und während einer längeren Pause sollen Gäste zu Gesprächen untereinander und mit den Künstlern angeregt werden.
 

 


 


 

 
 

 

Foto vom Klezmerkonzert mit "Joy of Dance"

13. November 2021

 

 


Vorschau auf die Termine 2022:
 

26.März : Schmonzetten

Frech, feinfühlig, romantisch: Die Schmonzetten erzeugen mit ihrer Salonmusik in Originalklang eine Stimmung, wie sie in Berliner Kabaretts und Wiener Kaffeehäuser, in den Grand Hotels und Salons der 20er und 30er Jahre anzutreffen war.
 


2.Juli : Blues Delivery

Klassische Mundharmonika-Bluesband zelebiert Rythm´n Blues as it´s best mit dem Stargast Jupp Ebert, der Joe Cocker wieder zum Leben erweckt
 



21.August : Open Air Song Festival – mit (voraussichtlich)

-Joy of Gospel
-Man in the Crowd (Beatles & mehr)
-Kozmic Blue (Tribute to Janis Joplin)
 



4.September: Marion & Sobo Band, special guest: Joscho Stephan

Authentische Gipsy Musik, Balladen und Chansons
 



5.November: A´Capella–Abend

mit „Lovely Mr. Singing Club” und weitere Chöre
Drei Chöre singen a´capella, melancholisch, frech und beschwingt.
 




N.N.: Musikalisch-Kulinarischer Themenabend
Ein Land stellt sich vor mit kulinarischen und musikalischen Köstlichkeiten
 

>>  Foto-Impressionen vom Seisiun-Konzert am 3. September