Mit Händen geformt 
 

 



Das Töpfereimuseum besitzt eine eigene Töpferwerkstatt, allerdings als selbständig arbeitenden Betrieb. Hier schaltet und waltet Töpfermeister Matthias Kurtz, unterstützt durch Gertrud Lencer und Lothar Kurtz.

Herr Kurtz hat ein Faible für die alte rheinische Keramik. Bartmannkrüge, Pilgerflaschen, Pilgerhörner, gotische Krüge und Becher, Grapen u. a. gehören zu seiner Produktionspalette.  

Aber natürlich gibt es auch moderne Formen: Leuchter und Windlichter, Duftlampen, Brottöpfe, Blumentöpfe, Bodenvasen und vieles mehr.

Die Werkstatt besitzt unabhängig vom Museum eigene Öffnungszeiten:

Mo - Fr : 10:00 - 12:30 Uhr
 
               14:00 - 18:00 Uhr 
Sa :         10:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 02423 / 2860

 

     

 

>> Zur Startseite