Ausstellung Raum 7



 



Von Zieglern und Fontainenmeistern


 

Strohdächer waren eine Brandgefahr ersten Ranges. Kein Wunder, dass die Landesherren immer wieder darauf drängten, sie durch tönerne Ziegel zu ersetzen. In Langerwehe erblühte im 18.Jh. das Handwerk der Dachziegler, das sich bis Anfang des 20.Jh. hielt.

Gute Geschäfte waren im 18. Jh. auch mit dem Bau von Wasserspielen und Brauchwasserleitungen zu machen. Die Töpfer, die sich darauf spezialisierten, nannten sich nach französischem Vorbild Fontainenmeister.

 

 

     

 

Zu den anderen Räumen:


Raum 1
Raum 2
Raum 3
Raum 4
Raum 5

Raum 6
Raum 8