Fotos: Norbert Breuer
 

Es ist Samstagmorgen. Eigentlich würden junge Leute um diese Zeit viel lieber ausschlafen. So nicht an diesem Morgen im Töpfereimuseum. Fünfzehn Studentinnen und Studenten der Hochschule Ostwestfalen Lippe sind aus Detmold angereist, um eine Ausstellung aufzubauen. Sie sind Studierende von Professor Karl Manfred Rennertz, der aus Langerwehe stammt. Der Künstler lehrt in Westfalen an der Abteilung für Bildende Künste.

Sie bauen an diesem Morgen eine Ausstellung ihrer eigenen Werke auf. Die Vielfalt von Mosaiken wird hier vom 8.April bis 10.Juni 2018 zu bewundern sein.

 

 

 

Gemeinsam überlegen.
Was soll wo aufgebaut werden?

 

 

 

 

"Nana", ein Mosaik von Sophie v. Speth und Mizgin Akdag

 

 

Mosaik für Mosaik wird ausgepackt und an die
entsprechende Vitrine gestellt

 

 

Mit "Men-Power" hineinheben

 

 

"Mosaik trifft Terrazzo" von Rafika Mettendorff

 
 

Zum Schluss: "Gruppenbild mit Damen"

 

Das war ein Blick hinter die Kulissen. Wie die fertige Ausstellung aussieht, müssen die Besucher selbst erkunden.

Die Ausstellung dauert vom 8.April bis 10.Juni 2018